Tag 2: Über Bischofrode nach Eisleben

Tag 2: Über Bischofrode nach Eisleben
© Werkleitz
© Werkleitz
© Werkleitz
© Werkleitz
© Werkleitz
© Werkleitz
© Werkleitz
© Werkleitz

Eine dreitägige Wanderung im Gedenken an die Märzkämpfe 1921 führt uns durchs Mansfeld. Am zweiten Tag laufen wir über Bischofrode nach Eisleben. In Bischofrode und Wolferode erinnern Tafeln und Grabsteine an die Ereignisse der Märzkämpfe 1921. Über diese Zeit lesen wir aus Otto Gotsche „Mein Dorf. Geschichte und Geschichten“. An der Hüneburg bei der Millionenbrücke sprechen wir über die Märzkämpfe und deren unterschiedliche Rezeption bis heute. In Eisleben sprechen wir an verschiedenen Ereignisorten über Denkmale als Verkörperung von Ideologien. Wir lesen weiter in Otto Gotsche und vergegenwärtigen uns so den Einmarsch der Schutzpolizei in Eisleben, der das Ende der Märzkämpfe aufs Gräulichste besiegelte.